Call-Back Service

Gerne rufen wir zurück und beraten Sie individuell.

Newsletter

Das Wichtigste im Blick – Melden Sie sich jetzt an!

Mit dem Smartphone in den Urlaub: Sorgenfrei surfen und telefonieren?

Die Abschaffung der Roaming-Gebühren ist beschlossene Sache. Heißt das nun wirklich: günstig surfen und telefonieren im Ausland? Wir klären auf...

Was heißt denn eigentlich "Roaming"?
Im Mobilfunkbereich heißt Roaming, die Mobilfunk-Netze im Ausland zu nutzen – für mobile Telefonie, für SMS und für mobiles Surfen.
Bezahlt wird mit den sogenannten Roaming-Gebühren. Doch sind die wirklich noch so teuer wie wir immer meinen?

Die Fakten:

  • Die EU hat in den vergangenen Jahren die Roaming-Kosten immer weiter gesenkt und sollen bis Mitte 2017 weitgehend abgeschafft werden.

  • Bis dahin muss jedes Mobilfunkunternehmen seinen Kunden einen speziellen EU-Tarif anbieten.
  • Nutzer von mobilem Internet im Ausland müssen vom Anbieter rechtzeitig per SMS-Information gewarnt werden, bevor ein Rechnungsbetrag von 60 Euro im Monat erreicht wird. Der Anbieter sperrt den Zugang, der Nutzer muss ausdrücklich zustimmen, bevor er wieder ins Netz darf. Und das gilt nun sogar in vielen Fällen auch außerhalb der EU.
  • Außerhalb der EU sind viele Reisende der freien Preisgestaltung ihres Mobilfunkanbieters ausgeliefert. Und viele verlangen hohe Preise! Deshalb: vor Reiseantritt sollte man sich genau informieren, welche Kosten im eigenen Tarif tatsächlich anfallen.
  • Buchen Sie bei Bedarf einige Tage vorher eine für Ihr Reiseland passende Auslandsoption bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Unsere zusätzlichen Tipps:

Daten-Roaming abschalten
Deaktivieren Sie im Ausland vorsichtshalber die Datenverbindung Ihres Handys und schalten Sie sie nur bei Bedarf ein – am besten im hoteleigenen WLAN!

Netzbetreiber manuell auswählen
Über den Menüpunkt "Manuelle Netzwahl" im Handy kann am Urlaubsort der preisgünstigste Anbieter ausgewählt und eingestellt werden.
Meist ist die Funktion „Automatische Netzwahl“ aktiviert. Somit buchen Sie sich in das sendestärkste Netz ein – nicht unbedingt in das preisgünstigste!

Abschaltung der Mailbox
Die wohl größte Kostenfalle ist die Umleitung der Anrufe auf eine Mailbox: für die Verbindung ins Ausland muss der Angerufene aufkommen.
Schalten Sie die Rufumleitung zur Mailbox schon in Deutschland ab. Dann ist der Urlauber nur im Ausland erreichbar, wenn er im Netz eingebucht ist, bezahlt aber nur die Telefonate, die er unmittelbar annimmt.

royalmedia wünscht Ihnen einen erholsamen Urlaub!